Resümee zu krebsbewegt in 2016:        

 

Stillleben: Feierabend

Wir konnten eine Anzahl von Referenten gewinnen, die interessante Vorträge und Diskussionsbeiträge zu von uns vorgeschlagenen Themen hielten. Ein Highlight war die Diskussionsveranstaltung am frühen Nachmittag. Prof. Dr. Schenkel-Häger moderierte die Mediziner-Runde zu den Möglichkeiten und Grenzen der konventionellen und komplementären Krebstherapie.

Wir begrüßten ca. 130 - 140 Besucher, die mit unterschiedlichen Interessen die Veranstaltung besuchten. Einige kamen nur zu den Vorträgen, andere waren interessiert die praktische Umsetzung in den Mitmach-Workshops zu erfahren. Einige Besucher schauten sich aber auch nur die Infostände an, die ein breites Spektrum der Dienstleistung und Unterstützung für an Krebs erkrankte abdeckten.

Die Referenten gestatteten uns ihre Vortragsbeiträge zu veröffentlichen.

Vorträge:

Diagnostik
Priv. Doz. Dr. Werner Dewes

 

Diagnostik.pdf [1.1 MB]


Sport als Prävention
Dr. Däggelmann
(Sporthochschule Köln)


Vom Krebs bewegt
Psychoonkologie
Michaela Peters


Komplementäre Medizin

Prof. Dr. Beuth


Diagnose Krebs ... was nun?

Dr. Risse (Onkologe)


Diskussionsrunde:
Konventionelle und komplementäre Krebstherapie - Möglichkeiten und Grenzen


Teilnehmer v. links:

Teilnehmer der Diskussionsrunde


Dr. Schlesinger, Dr. Risse, Prof. Dr. Beuth, Dr. Standop, Dr. Atabas und Prof. Dr. Schenkel-Häger

Folgende Mitmach-Workshops wurden angeboten:

REHA-Sport in der Krebsnachsorge
SARA e. V. - Iris Beck

Gesundheitskarate
Michaela Buhl

Qigong

Walburga Kemkes

Gedächtnistraining
Ursel Ueberbach

Das waren die teilnehmenden Infostände:

Selbsthilfegruppe Frauen mit/nach Krebs Remagen

Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V. Bad Neuenahr

SHG Blasenkrebs - Bonn

SHG Prostatakrebs - Bad Neuenahr

Ilco - Selbsthilfevereinigung für Stomaträger und Menschen mit Darmkrebs

Brustzentrum Marienhaus Klinikum Bad Neuenahr

Sozialdienst und Breast Care Nurse  Marienhaus Klinikum Bad Neuenahr

Darmzentrum Verbundkrankenhaus Linz-Remagen

Palliativmedizin und Schmerztherapie Verbundkrankenhaus Linz-Remagen

Hospiz im Ahrtal

Zahnreinigung und Prophylaxe - Silvia Zydek

Onkologisches Zentrum Bonn/Rhein-Sieg - Physiotherapeuten

Mrs. Sporty Wachtberg

Sanitätshaus Rahm

VdK: Arbeitnehmerrechte, Schwerbehindertenrechte

Die Gesundheitswerkstatt - Michaela Peters

Gesundheitskarate - Michaela Buhl

SARA e.V.

Dessous - Inka Kenn

Make up Beratung - Irene Zepp

Perücken - Salon Hammer

Buchhandlung Moses

Dt. Krebshilfe - Broschürentisch

Dermatografie (medizinische Mikropigmentierung)

 

 

Abschluss der Veranstaltung machte Andreas Hauffe mit einem schaurig- schönen Musikkabarett.



Kinderbetreuung, Speisen und Getränke wurde während der Veranstaltung von SARA e.V. (Sportakademie RheinAhr e. V.) angeboten! 


Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung war kostenfrei.